Dienstag, 27. Dezember 2011

Still waiting for my letter from Hogwarts




Mantel Promod, Oberteil Zara, Rock Replay, Tasche Vintage

Weihnachtsfinale

Nach gefühlten 100 Tagen des Rumliegens, Essens und Geschenke Auspackens habe ich es heute tatsächlich mal raus in den Wald geschafft. Aber leider muss ich sagen, dass das glaube ich der unweihnachtlichste Weihnachstsspazierganz meine Lebens war. Langsam fühle ich mich vom Winter genau so auf den Arm genommen, wie vom Sommer...
Dabei ist es doch eigentlich das Wunderbarste, dick eingemummelt quer durch den eingeschneiten Wald zu stapfen, den Pulverschnee auf sich runter rieseln zu lassen und diese herrliche, eisig klirrende Kälte ein zu atmen...Dann heim zu kommen, ein heißes Bad zu nehmen oder einen köstlichen Kakao zu schlürfen...
Heim ging es dann aber auch recht bald, denn freudiger Weise habe ich zu Wehnachten unter anderem eine Nähmaschine bekommen. Ich hoffe, ich stelle mich nicht völlig grobmotorisch an und kann euch bald mal ein paar kleine Anfangsstücke hier vorführen!

Ich hoffe, ihr hattet zauberhafte Feiertage und habt euch von der herbstlichen Atmosphäre nicht die Weihnachtsstimmung nehmen lassen!



Dienstag, 20. Dezember 2011

Noch vier mal schlafen...

... und dann... achherrje, dann ist es schon wieder so weit. Der Adventskalender ist fast geplündert und jetzt habe ich es auch endlich geschafft, die Geschenke zu verpacken. Dieses Jahr wollte ich mal eine Verpackung, die ein bisschen was her macht. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und die Materialien sind leicht zu bekommen. Das Packpapier fiel mir bei Ikea schon vor einem Monat vor die Füße, ich bin aber sicher, dass es dies noch gibt, ebenso das Paketband. Die Stechpalmenzweige habe ich glücklicher Weise im Garten gefunden, bei uns im Park nebenan wachsen sie aber auch und ein paar kleine Zweige werden auch kaum auffallen ;) Die halten sich übrigens erstaunlich lang. Im Adventskranz bereits seit 4 Wochen. Zwar etwas eingeschrumpelt, aber immernoch hübsch. Zuckerstangen und kleine Anhänger gibt es momentan überall. Über die Idee mit den Kuchendeckchen bin ich die Tage bei "Pays des Merveilles" gestolpert und ich finde, es gibt den Päckchen noch das gewisse Etwas. Die gibt es auch günstig in jedem Supermarkt. Die Kekse mit Loch findet man im Übrigen auch bei Ikea und ich denke, dass ich mit Zuckerguss oder Zuckerschrift noch die Namen drauf schreiben werde und sie so als Geschenkanhänger benutzen kann, die dann auch gleich verputzt werden können :) Also ran ans Papier... Viel Zeit bleibt nicht mehr :)

Montag, 19. Dezember 2011

Kürbis-Apfel-Marmelade

600g  gewürfeltes Kürbisfleisch
400g  ungeschälte, gewürfelte Äpfel
500g  Gelierzucker 2:1
  50g  Marzipanrohmasse
1Pck.Vanillezucker
Butter zum Anschmoren

Zum Abschmecken: Vanillearoma, Bittermandelaroma, Zitronenschale, Zimt, Lebkuchengewürz. Wenn es euch zu süß ist: Zitronensaft.





Apfel- und Kürbiswürfel in Butter anschmoren, danach etwa 10 min bei geschlossenem Deckel dünsten. Dann gut mit dem Gelierzucker vermengen und pürrieren. Restliche Zutaten dazu geben, abschmecken und nochmal etwa 5 min leicht blubbernd aufkochen. Heiß in die Gläser füllen.

Freitag, 16. Dezember 2011

Bis das Blut gefriert...

Draußen tobt der Sturm und mir ist irgendwie ein wenig nach gruseln.
Auch wenn man sich jetzt normalerweise eingekuschelt ein Weihnachtsmärchen anschauen sollte, habe ich mich für meinen Lieblingsklassiker "The Innocents" und dem allseits bekannten Horrorfilm "The Haunting" entschieden. Beide aus den frühen 60er Jahren und in schwarzweiß gedreht,  sind sie gelungenen Verfilmungen der Novelle "The Turn of the Screw", welche 1898 von Henry James herausgegeben wurde, sowie dem 1959 erschienenen "The Haunting of Hill House" von Shirley Jackson. Zweites kennt sicher manch einer noch von dem Remake "Das Geisterschloss" mit Catherine Zeta-Jones und Liam Neeson, das 1999 in die Kinos kam.
Deborah Kerr in "The Innocents"

Ganz ohne Liter von Kunstblut und visuelle Effekte lassen sie mir kalte Schauer über den Rücken laufen und schaffen eine ganz besondere, schaurig schöne Atmosphäre.  Die Kostüme, die Musik in alter und rauschender Qualität  und die herrlichen Kulissen im Stil der hübschen und zugleich angsteinflößenden englischen Landschlösschen. Zu meiner Stimmung passt es gerade wunderbar, besonders, wenn der Wind draußen pfeift und die Fensterläden klappern. Vielleicht komme ich ja morgen beim Marmelade kochen wieder in Weihnachtslaune!

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Tage, an denen man nichts tun sollte, als im Sessel zu sitzen und Märchenbücher zu lesen




So, ich glaube das wars jetzt schon wieder mit der schönen vorweihnachtlichen Winterlichkeit. Die Eiskristalle sind weg und der November ist irgendwie zurück (oder eher jetzt auch mal richtig da)
Aber Meckern hilft ja auch nicht weiter. Also musste ich mich entscheiden, ob ich raus in den Sturm stapfe und in die neue Thermostrumpfhose schlüpfe oder ob ich es einfach lasse.
Ich habe es einfach gelassen und mich, bis ich in die Uni musste, mit Tee und Buch eingekuschelt. Dazu habe ich ein wunderbares Märchenbuch gefunden, dass sogar mir eingefleischtem Märchenliebhaber noch ein paar neue Schätzchen bescheren konnte. Daher kann ich jetzt auch gar nicht lange weiter schreiben, sondern muss leider noch ein bisschen lesen..
Aber wenn wir doch schon mal beim Thema sind... Mögt ihr Märchen? Und wenn, was sind eure Lieblinge? Überhäuft mich mit euren Lieblingsmärchen, die sind mir herzlichst willkommen!! (Das Buch ist ja auch irgendwann durch ;)










Sonntag, 11. Dezember 2011

...und plötzlich war es Winter



















 




Endlich ist meine Lieblingsjahreszeit da. Zwar fehlt mir der Schnee noch zu meinem großen Glück, aber wenn wir mal ehrlich sind, ist der ja in unserer Klimazone auch nur von kurzer Dauer und wird viel zu schnell zu ekelhaftem Nassmatsch. Umso mehr genieße ich die trockene, klirrende Kälte und die kleinen Eiskristalle auf den Planzen und Gräsern. Und das aller schönste ist ja dann der Tee im Sessel, wenn man wieder daheim ist. Eigentlich kann Weihnachten jetzt kommen, ich bin zumindest in bester Winterlaune!